Schaltfläche fuer normale Schrift Schaltfläche fuer große Schrift Schaltfläche für Sehr große Schrift
 
 
 
 
Optimiert für Firefox Browser bei einer Auflösung 1024 x 768
 
kfv-um.de Termine Links Kontaktformular Empfehlen
 

Jugendfeuerwehren erleben "heißes" Zeltlager

 

 

Kaiserwetter für die Jüngsten! Vier heiße Tage im Brüssower Zeltlager liegen hinter den Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren Milmersdorf, Haßleben, Mittenwalde, Klockow, Görlitz, Baumgarten, Brüssow, Gramzow, Warnitz, Falkenwalde, Damme und Hohengüstow. Und das nicht nur wegen der sengenden Sonne. Bei Spaß und Spiel wie anstrengender Ausbildung gleichermaßen knüpften die rund 120 Teilnehmer neue Freundschaften und maßen ihre Kräfte und Kenntnisse.

 

Das sommerliche Treffen von Jugendfeuerwehren im Feuerwehrverband des Landkreises Uckermark schaut auf eine jahrelange Tradition. Gewachsen ist es aus dem "Ferienlager", das die Amtswehr Brüssow erstmals 1994 für die eigenen Jugendfeuerwehren organisierten.

 

So kann Roland Sy, schon damals Jugendwart der Brüssower Stadtwehr, heute Vize des Kreisjugendfeuerwehrwartes und Amtsjugendwart, mit seinen Mitstreitern aus einem vollen Erfahrungsschatz schöpfen.

 

Er betont vor allem die Unterstützung vieler Helfer - neben Sponsoren wie Roseneis oder E.ON edis auch das Amt Brüssow, die Gemeinden des Amtes Gramzow, der Arbeitsförderverein Gramzow und Amtsdirektor Reiner Schulz persönlich - sowie allen Eltern. Nur so konnte ein prall gefülltes Programm geboten werden. "Besonders dankbar sind wir dem Seniorenzentrum "Haus am See", das für eine tolle Verpflegung sorgte", betont Roland Sy.

 

Die Wohnungsverwaltung ermöglichte die Nutzung von Zeltplatz und Badeanstalt - beinah paradisische Zustände für die große Truppe.

 

So herrschte rundum gute Laune. Nur wenige unter den Kleinen hatten Heimweh, wie Ilona Nittmann vom Amt Gramzow verrät. Sie freute sich, dass sich in den Jugendwehren ein Generationswechsel ohne Unterbrechung vollziehe. Ob Lagerolympiade oder Schlauchbootrennen, Tagemarsch oder Ausbildung am Brandsimulationsgerät - alle legten Ehrgeiz an den Tag. Letztendlich holte sich die Brüssower den Pokal als Gesamtsieger des Ausbildungscamps. Die Mittenwalder wurden dank des kräftigen Paddelschlages von Jugendwartin Heike Mikolajczak Sieger im Schlauchbootrennen, Gramzow stellte im Abwurfball die beste Mannschaft und Brüssow entschied die Lagerolympiade mit ungewöhnlichen Disziplinen für sich. "Hier ging es nicht um Sieger, sondern um Dabeisein", resümiert Roland Sy.

 

Ein Beitrag vom 14. August 2009, Templiner Zeitung

 

 

KJFW Zeltlager Brüssow 2009 111.JPG

 

KJFW Zeltlager Brüssow 2009 194.JPG

 

 

KJFW Zeltlager Brüssow 2009 028.JPG

 

KJFW Zeltlager Brüssow 2009 007.JPG

[zurück]