Schaltfläche fuer normale Schrift Schaltfläche fuer große Schrift Schaltfläche für Sehr große Schrift
 
 
 
 
Optimiert für Firefox Browser bei einer Auflösung 1024 x 768
 
kfv-um.de Termine Links Kontaktformular Empfehlen
 

 

 

Nur im Kostüm

Für den guten Zweck - Templin hat mal wieder eine Wette laufen



BB RADIO wird am Mittwoch, dem 15. September von 5 bis 14 Uhr vom Marktplatz live „Kaiser & Co. - Die BB RADIO Morgenshow" senden. Marcus Kaiser, Marlitt und Tacho Tim werden aus dem Gläsernen Studio moderieren. Es wird unter anderem eine Stadtwette geben: Templin muss es schaffen, dass über den Tag verteilt mindestens 500 Menschen im Cowboy- oder Indianerkostüm verkleidet auf dem Markt vorbei kommen und sich registrieren lassen. Wenn Templin die Wette gewinnt, zahlt BB RADIO satte 500 Euro an die Jugendfeuerwehr Templin. Die StadtmarketingTemplin GmbH unterstützt gemeinsam mit der Westernstadt El Dorado bei der Erfüllung der Wette: Im Historischen Rathaus wird an diesem 15. September ein mobiler Western-Kostüm-Verleih aufgemacht. Jeder Templiner ist damit in der Lage, sich kostenlos und kurzfristig mit dem Nötigsten zu versorgen, um mitzuhelfen, die Wette zu gewinnen. Also: Etwas Zeit für einen guten Zweck opfern und am 15. September zum Historischen Rathaus kommen, sich kurz Einkleiden und mitgewinnen!

 

........................................................................................

 

Mit 700 Kostümierten Stadtwette gewonnen

Von Meike Bartz

 

Templin. Mirko Jeske war der erste, der am Mittwochmorgen auf dem Marktplatz einen Punkt für den Sieg der Templiner Stadtwette eingefahren hat. „Um 5 vor 5 bin ich rüber und hab‘ mich registrieren lassen“, berichtet der Jugendwart der Feuerwehr Templin stolz. Kein Wunder, dass Jeske so motiviert war, denn der Wetteinsatz – immerhin 500 Euro – kommt der Jugendfeuerwehr Templin mit ihren gut 50 Mitgliedern zugute.

 

Die Aktion von BB-Radio, bei der es galt, 500 Cowboys und Indianer auf den Markt zu bringen, zog im Laufe des Vormittags viele Templiner an. Um 8 Uhr hatten bereits 40 Leute mitgemacht, kamen mit den Moderatoren der Morgenshow – Marlitt, Marcus Kaiser und Tacho Tim – ins Gespräch, machten beim Tippspiel mit dem „Money Pony“ mit und sorgten natürlich dafür, dass Templin seine Stadtwette sicher gewinnen konnte.

 

Einen satten Schub in Richtung Zielvorgabe gab es am Vormittag zwischen 9 und 11 Uhr, weil sich in diesem Zeitraum viele Schulklassen und Kitagruppen auf den Weg zum Markt gemacht haben. Zum Beispiel die Kinder aus der Käthe-Kollwitz-Kita samt Erziehern und einigen Eltern. Die Knirpse waren mit Cowboyhüten, Indianerfedern und teilweise mit kompletten Kostümen ausgerüstet und ganz aufgeregt. „Wir haben alles zusammengesucht und teilweise auch selbst gebastelt. Gut, dass es heute trocken ist, aber wir wären auch bei Nieselregen gekommen“, beschreibt Erzieherin Rita Hönicke die Vorfreude ihrer Schützlinge.

 

Auch die Mädchen und Jungen aus dem Eulennest waren sofort von der Idee, ihre Stadt zu unterstützen, begeistert. Mit 25 Kindern und sechs Erwachsenen kamen sie vorbei. Wer weder Hut noch Federkranz zu Hause hatte, ließ sich vom El Dorado einkleiden. Die Westernstadt war nämlich auch vertreten, und hatte ausreichend Kostüme für die kostenlose Ausleihe dabei. Außerdem sorgten Reiter, Planwagen und Postkutsche aus dem El Dorado für Wild-West-Flair und die zum Motto passende Kulisse.

 

Marlitt, die BB-Radio-Moderatorin, war begeistert von den Templinern: „Sehr, sehr zeitig, direkt um 5 Uhr, waren die ersten heute hier. Und alle sind so herzlich und haben gute Laune.“ Zudem sei die Atmosphäre besonders gut gewesen, besser als in anderen Städten. Weil die Templiner so motiviert sind, war die Wette „ratz-fatz“, wie Marlitt zufrieden sagt, gewonnen: Noch vor 12 Uhr war die Vorgabe von 500 Kostümierten erreicht. Insgesamt schauten bis um 14 Uhr 694 Cowboys und Indianer am Radiostand vorbei.

 

unmodified.jpeg
Mirko Jeske, der erste Cowboy 
 
001.jpg
Der Landessender BB-Radio hatte aufgerufen, am 15. September als Cowboy oder Indianer verkleidet auf den Templiner Marktplatz zu kommen. Mit dabei: Das so genannte "Money Pony".
 
002.jpg
Wenn die Templiner mehr als 500 Kostümierte zusammenbekommen, dann gibt's 500 Euro für die Jugendfeuerwehr. Klar also, dass der junge Feuerwehrmann Martin Graf (Mitte) mit seinen Kumpels Tobias Mittag und Christopher Hermann als Sheriffs mit von der Partie waren.
 
005.jpg
Viele Kita-Kinder hatten sich selbst Indianerschmuck gebastelt. BB-Radio-Moderator Marcus Kaiser alberte mit ihnen und animierte zum Wild-West-Spiel.
 
013.jpg
Einige Kita-Gruppen und Schulklassen kamen, um ihre Stadt gewinnen zu sehen. Die Stimmung war ausgelassen.
 
014.jpg
Die Zwerge der Kita "Wirbelwind" aus Storkow kamen mit ihren Erziehern und Muttis nach Templin gefahren. Selbst der jüngste Indianer war mit einer bunten Federgeschmückt.
 
3.jpeg
Ein Busfahrer aus Templin. Erst bei der Stadtwette helfen...
 
4.jpeg
... und dann weiter Bus fahren
 
6.jpeg
 
bw.jpeg
 
JF.jpeg
 
Wir möchten die Gelegenheit nutzen und allen danken, die dazu beigetragen haben, das wir die Wette gewinnen!!! 
DANKE, eure Jugendfeuerwehr Templin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

[zurück]